Pressemeldung

Albert-Schweitzer-Schule Villingen

46 Erzieher ins Berufsleben entlassen

Schwarzwald-Baar-Kreis (pa). 46 Schüler der Fachschule für Sozialpädagogik haben nach einer anstrengenden Prüfungswoche den schulischen Teil ihrer Ausbildung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher abgeschlossen. Den mündlichen Prüfungen gingen bereits schriftliche Prüfungen voraus. Auch das Anfertigen einer pädagogischen Facharbeit und deren Präsentation vor drei Lehrern mit einem anschließenden Fachgespräch zählten zu den umfangreichen Prüfungsleistungen. Acht Schüler erwarben durch Zusatzprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik zudem die Fachhochschulreife, Ihren Prüfungserfolg feierten die Absolventen in einem fröhlichen Abschlussfest, das von beiden Praktikantenklassen des ersten Ausbildungsjahres vorbereitet und gestaltet wurde. Oberstudiendirektorin Barbara Hendricks-Kaiser gratulierte den frisch gebackenen Erzieherinnen und Erziehern zur bestandenen Prüfung und damit auch zum ersten Schritt ins Berufsleben. Nach den Sommerferien werden die nun Geprüften als Berufspraktikanten in sozialpädagogischen Einrichtungen Verantwortung übernehmen.

In ihrer Ansprache ging die Schulleiterin auf die Veränderungen des Berufsbildes und dem damit verbundenen hohen Anforderungsprofil ein. „In geradezu Lichtgeschwindigkeit ist aus der klassischen Kindergartentante eine Art Früherziehungsmanagerin geworden.“ Aufgrund gesellschaftlicher Entwicklungen - seien es die Rolle des Elternhauses beim frühkindlichen Lernen oder die veränderten Gewohnheiten im Medienkonsum der Kinder – müssen sich die pädagogischen Fachkräfte ganz neuen Herausforderungen stellen. Die Schulleiterin forderte die Absolventen dazu auf, sich mit dem an der Fachschule erworbenen Wissen nicht zu begnügen, sondern neben dem Erwerb weiterer praktischer Erfahrungen immer auch Lernende zu bleiben. Die Klassensprecher dankten den Lehrkräften für ihre Begleitung und Unterstützung und überreichten ihnen kleine Geschenke. Die beiden Abschlussklassen trugen durch zahlreiche Programmpunkte zu einer kurzweiligen Feier bei. Ein ganz besonderes Lob erhielten die Praktikanten für ihre engagierte Planung und Durchführung der Abschlussfeier.

Die Abschlussprüfungen der Fachschule für Sozialpädagogik haben bestanden: Moritz Albrecht, Stephanie Andrasic, Nicoletta Andreadou, Isabell, Bergold, Alina Braun, Sonja Buchta, Jaqueline Burgbacher, Amélie Cousture, Amrita Crain, Sandra Dreher, Julia Eifert, Franziksa Groll, Ann-Kathrin Fritsche, Luisa Marie Gieser, Andshana Haas, Sarah Hauser, Vanessa Hennig, Céline Hennings, Nina Hering, Felix Herzog, Celina Hespeler, Kerstin Hipp, Svetlana Kern, Lisa Lägler, Alina Letkauskaite, Maike Knöpfle, Nadine Müller, Marianne Ohnmacht, Manolya Pekesen, Melanie Renski, Sylvia Renski, Nikola-Niko Ribaric, Jennifer Rosenzweig, Daniela Rost, Vivien Ruf, Karina Schacherer, Natalie Schindler, Fabienne Schröder, Daniela Siegel, Christina Speck, Mirjam Thellmann, Raphael Voigt, Anne Vosseler, Marcel Wetzig, Vanessa Willkomm, Kathrin Wöhrle.

Erzieherinnen_Abschluss_2014

Text/Bilder: Peter Anders