Pressemitteilung

Albert-Schweitzer-Schule verabschiedet Altenpfleger, Altenpflegehelfer und Alltagsbetreuer

„Wer das Wunder des Lebens kennen lernen will, sollte Altenpfleger werden“, so der Slogan der frischgebackenen Altenpfleger und Betreuungskräfte

52 Absolventinnen und Absolventen der Altenpflegeausbildung und der Alltagsbetreuung haben die Abschlussprüfung an der Albert-Schweitzer-Schule erfolgreich abgeschlossen und durften im Rahmen einer Feierstunde ihre Abschlusszeugnisse entgegen nehmen. Die Schulleiterin, Barbara Hendricks-Kaiser, bedankte sich bei den Praxisanleitern und bei den Fachlehrerinnen und Fachlehrern für die gute Arbeit, die es möglich gemacht hat, eine positive Verbindung zwischen Theorie und Praxis herzustellen. Sie gab den Schülern auf den Weg, den Mut zu haben, Neues auszuprobieren, um sich damit die Chance auf ein sicher nicht immer einfaches aber hoffentlich erfüllendes und erfolgreiches Berufsleben zu eröffnen.
Abschluss Pflege 2015Den zukünftigen Pflege- und Betreuungskräften ist sehr wohl bewusst, dass sie eine große Verantwortung für das Wohl der ihnen anvertrauten älteren Menschen tragen. Neben hohen sozialen und fachlichen Kompetenzen braucht es die Fähigkeit zur Empathie und die persönliche Motivation. Denn Menschen pflegen, betreuen und begleiten kann nicht jeder, auch wenn dies immer wieder zu hören und zu lesen ist. Der Beruf erfordert die ständige Auseinandersetzung mit der eigenen Person. „Die Ausbildung hat mich verändert. Ich habe einen anderen Blick auf das Leben“, so die Aussage einer Schülerin.
Den Absolventen ist auch bewusst, dass ständiges Lernen und sich Weiterentwickeln unabdingbar ist. Einige denken bereits jetzt über ein Studium oder über die Möglichkeiten einer Weiterbildung nach. Die Klassenlehrerinnen Sabine Hollenstein, Roswitha Knopf und Claudia Winter durften am Ende der Feierstunde den Absolventen die Abschlusszeugnisse mit den besten Wünschen für die Zukunft überreichen.

Für besonders herausragende Leistungen werden ausgezeichnet und erhalten den Preis des Oberbürgermeisters: Für die Berufsfachschule für Alltagsbetreuung: Lucie Keilbach, Notendurchschnitt 1,4 Für die Berufsfachschule für Altenpflegehilfe: Nelly Schäfer, Notendurchschnitt 1,1 Für die Berufsfachschule für Altenpflege: Iskra Georgieva, Notendurchschnitt 1,1

Folgende Schüler/innen haben die Abschlussprüfung bestanden:

Berufsfachschule für Altenpflege
Kujtesa Ahmetaj, Waltraud Bader, Monique Bauknecht, Fatma Cevirme, Maricica Costantino, Handan Dalak, Katharina Gauderer, Preis (1,3), Iskra Georgieva, Preis (1,1), Erika Hellwig, Lob (2,2) Cindy Hepting, Aileen Kermer, Elvira Kostylev, Lidija Kostylev, Lob (2,0), Irina Lazutkina, Siegfried Leute, Lob (2,2), Aliz-Eniko Marosi, Lob (1,9), Phillip Nüsperling, Pamela-Nicoleta Paiusan, Jakovica Perisa, Besa Perlaskaj, Lob (2,1), Dusanka Radojevic, Lob (1,9),Katja Schröder, Preis (1,4), Sara Sebecic, Lob (2,2), Bernadette Stiefel-Sow, Lob (2,1),Claudia Teschner, Brigitta Totzek, Preis (1,4), Mirella Valentina Ubbriaco, Annemarie Wendt

Berufsfachschule für Altenpflegehilfe
Jessica Bugdoll, Ramona Burger, Fatma Fadhila, Tatjana Gentner, Andrea Kaszta, Preis (1,8) Elsa Kern, Preis (1,7 ), Robin Kieninger, Nadine Liebermann, Winnie Ligondo, Lars Lux, Duangchai Ölberg, Katharina Ozerov, Piyanut Pfister, Lob (2,2), Ilona Pugmire, Marcel Riesle, Nelli Schäfer, Preis (1,1), Brigitte Schlenker, Lob (1,7), Jennifer Schmelzer, Nicole Stilz

Berufsfachschule für Sozialpflege – Schwerpunkt Alltagsbetreuung
Evangelia Deloglou, Jasmin Ginosa, Lucie Keilbach, Preis (1,4), Myriam Mahdi, Sabrina Stöckeler