Pressemeldung

Das berufliche Gymnasium der Albert-Schweitzer-Schule hat eingeladen!Lehrerinformation

Das berufliche Gymnasium der Albert-Schweitzer-Schule in Villingen-Schwenningen, genauer gesagt die Kolleginnen und Kollegen der naturwissenschaftlichen Profile (Biotechnologisches und Ernährungswissenschaftliches Gymnasium), haben naturwissenschaftlich interessierte Lehrkräfte und Klassenlehrer der 10ten-Klassen der Realschulen und Gemeinschaftsschulen im Schwarzwald-Baar-Kreis zu einem Informations-Café eingeladen. Lehrkräfte der Karl-Brachat-Realschule in Villingen, der Realschule am Salinensee in Bad Dürrheim und der Realschule in Blumberg sind der Einladung gefolgt.

Im Vordergrund des Informations-Cafés stand der kollegiale Austausch über den aktuellen Stand des Unterrichts in den naturwissenschaftlichen Fächern der beiden Schultypen. Da die beruflichen Gymnasien Realschülern und demnächst auch Gemeinschaftsschülern die Möglichkeit bieten, die allgemeine Hochschulreife (Abitur) zu erwerben, wurde an dem Tag auch der Übergang zum beruflichen Gymnasium vorgestellt. Aufschlussreich waren die Informationsgespräche zu den besonderen Fachinhalten der beiden Gymnasien, die auch anschließend durch Demonstrationsversuche und Anschauungsmaterialien ergänzt wurden. Des Weiteren hatten die Lehrkräfte der Realschulen die Möglichkeit sich die Lernumgebung (Schülerlabore, S1-Labor) und Ausstattung an der Albert-Schweitzer-Schule näher anzuschauen.

Ziel einer beabsichtigten Kooperation zwischen den Schulen ist es, Schülerinnen und Schülern, die in einem der beiden Profile des beruflichen Gymnasiums die allgemeine Hochschulreife erwerben wollen, den Übergang zu erleichtern. Für Eltern und deren Kindern, die über eine schulische Anschlussausbildung nach der Realschule nachdenken, findet am 16.01.2018 ab 15:00 Uhr in den Räumen der Albert-Schweitzer-Schule ein Informationsnachmittag zu allen Profilen der beruflichen Gymnasien und zum Berufskolleg Gesundheit und Pflege statt.

Die Albert-Schweitzer-Schule hat eingeladen Die Albert-Schweitzer-Schule hat eingeladen

Bild/Text: R. Steindamm