Pressemitteilung

Abiturprüfungen an der Albert-Schweitzer-Schule

VS-Villingen (pa). Kürzlich fanden an den beruflichen Gymnasien der Albert-Schweitzer-Schule in Villingen die mündlichen Abiturprüfungen statt. Schülerinnen und Schüler des biotechnologischen, des ernährungswissenschaftlichen und des sozial- und gesundheitswissenschaftlichen Gymnasiums mussten ihr Können unter Beweis stellen. Den Vorsitz der Prüfungskommission hatte Oberstudiendirektor Heinrich Kiefer aus Offenburg inne, die einzelnen Fachausschüsse wurden von Lehrkräften der Haus-und Landwirtschaftlichen Schule in Offenburg geleitet.

Das Abitur bestanden haben am biotechnologischen Gymnasium Marlen Bentner, Villingen-Schwenningen; Eugen Bors, Trossingen; Julia Cimino, Bad Dürrheim; Viviana Cosentino, Villingen-Schwenningen; Tobias Dietz, Villingen-Schwenningen; Matthias Dresmann, Donaueschingen; Bettina Ganter, Villingen-Schwenningen; Mareike Glunk, Donaueschingen; Katharina Kreuzmann, St. Georgen; Sandra Lägler, Tuningen; Damaris Mayer, Niedereschach; Nadine Meder, Villingen-Schwenningen; Eileen Pfitzer, Villingen-Schwenningen; Laura Scholl, Villingen-Schwenningen; Sonja Stamm, Tuningen; Yvonne Storz, Unterkirnach; Rebecca Wullich, Donaueschingen; Cindy-Saphira Ziebarth, Donaueschingen am ernährungswissenschaftlichen Gymnasium Hannah Bonsiepe, Unterkirnach; Serpil Dogruoglu, Villingen-Schwenningen; Stefanie Erdei, Villingen-Schwenningen; Franziska Kahrs, Villingen-Schwenningen; Adrian Keller, Donaueschingen; Victoria Loyall, Mönchweiler; Saskia Mager, Villingen-Schwenningen; Dilara Oezkul, Oberndorf; Isabel Quint, Villingen-Schwenningen; Christina Trenkle, Donaueschingen; Mirijam Wegen, Bad Dürrheim am sozial-und gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium Edith Brietzke, Donaueschingen; Kübra Bulut, Villingen-Schwenningen; Antonella Chiurazzi, Villingen-Schwenningen; Larissa Cvetko, Villingen-Schwenningen; Leah-Sophie Dold, Unterkirnach; Alica Duret, Villingen-Schwenningen; Marina Giesser, Villingen-Schwenningen; Jan Griese, Dauchingen; Kathrin Haarbeck, Villingen-Schwenningen; Juliane Happle, Löffingen; Martina Hauger, Hüfingen; Helene Heldt, Villingen-Schwenningen; Laura Hettich, Furtwangen; Saskia Hettich, Schonach; Debora Hiestand, Schonach; Janick Isele, Bad Dürrheim; Maria Kartapolow, Niedereschach; Kevin Kassube, Titisee-Neustadt; Judith Keller, Villingen-Schwenningen; Maximiliane Keßen, Niedereschach; Suruchi Kumar, Villingen-Schwenningen; Michaela Lavicka, Brigachtal; Lara Leone, Villingen-Schwenningen; Julia Lewanderska, Furtwangen; Cornelia Luzenko, Villingen-Schwenningen; Martina Milenkovska, Villingen-Schwenningen; Corinna Müller, Villingen-Schwenningen; Laura Müller, Bräunlingen; Nadine Musacchio, St. Georgen; Rebekka Nowara, Villingen-Schwenningen; Lydia Papadopoulou, Dauchingen; Thomas Pape, Trossingen; Svenja Pfeiffer, Blumberg; Dominik Reuter, Tuningen; Skarlet Rewaj, Bad Dürrheim; Jeanne Riedel, Villingen-Schwenningen; Alina Rombach, Furtwangen; Ines Schneider, Villingen-Schwenningen; Stefanie Schüle, Blumberg; Teresa Toth, Villingen-Schwenningen; Alessa Trunk, St. Georgen; Patrick Vosseler, Bad Dürrheim; Anika Wäscher, Villingen-Schwenningen; Carolin Weber, Blumberg; Ramona Wegen, Bad Dürrheim; Natalie Wolf, Donaueschingen; Sophie Wollenzien, Bad Dürrheim.

Den Preis der Deutschen Mathematiker –Vereinigung für sehr gute Leistungen im Fach Mathematik erhält Rebecca Nowara aus dem Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium, den Kofranyi-Preis für sehr gute Leistungen im Fach Ernährungslehre mit Chemie erhält Isabel Quint vom Ernährungswissenschaftlichen Gymnasium. Für sehr gute Leistungen im Fach Biotechnologie geht der BioPro-Preis an Damaris Mayer vom Biotechnologischen Gymnasium, und den Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft erhält Marlen Bentner vom Biotechnologischen Gymnasium. Die beste Gesamtleistung konnte Damaris Mayer vom Biotechnologischen Gymnasium mit einem Notendurchschnitt von 1,2 erzielen.

Der entsprechende Südkurier-Artikel ist unter der Überschrift "Dreifach-Abitur an beruflichen Gymnasien" hier zu finden.