Pressemitteilung

Abiturprüfungen an der Albert-Schweitzer-Schule

VS-Villingen. Von Mittwoch bis Freitag der vorletzten Juniwoche fanden an den beruflichen Gymnasien der Albert-Schweitzer-Schule in Villingen die mündlichen Abiturprüfungen statt. Schülerinnen und Schüler des Biotechnologischen, des Ernährungswissenschaftlichen und des Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasiums mussten ihr Können in zahlreichen Präsentationsprüfungen unter Beweis stellen. Dabei besteht die Aufgabe darin, die Inhalte eines speziellen Themas unter Verwendung geeigneter Medien methodisch geschickt zu präsentieren. Anschließend mussten sich die Prüflinge noch einem Kolloquium unterziehen. In einigen Präsentationsprüfungen wurden interessante Gegenwartsprobleme mit entsprechenden Fragestellungen erörtert. So wurden Präsentationen zu Themen wie: „Globalisierung – sind soziale Gerechtigkeit und das transatlantische Freihandelsabkommen miteinander vereinbar?“ oder „Arbeitslosigkeit in Deutschland – ein Berufsziel?“ oder „Entsteht in Deutschland eine Altersarmut?“ in den Kommissionen vorgestellt worden. Den Vorsitz der Prüfungskommission hatte Frau OStD’in Ursula Graf inne, die einzelnen Fachausschüsse wurden von Lehrkräften der Fritz-Erler-Schule in Tuttlingen geleitet. Die Vorsitzende der Prüfungskommission hob nach Abschluss der Prüfungen die von Vertrauen und Offenheit geprägte Atmosphäre an der Albert-Schweitzer-Schule hervor.

Abitur 2016

Das Abitur am Biotechnologischen Gymnasium mit dem Profilfach Biotechnologie haben bestanden: Baumgärtner, Lisa; Gentilini, Alison; Hafner, Janina; Heinzelmann, Benita; Hennigs, Marc; Kopp, Annabelle; Kotridis, Anna-Katerina; Kühling, Sarah; Lehmann, Josephine; Milbradt, Alyssa; Neufeld, Nelli; Reitzner, Monika; Rimpler, Tobias; Rothfelder, Lea; Schuler, Aydan; Schuler, Aylin; Sivac, Sabina; Störk, Ivonne; Templin, Lisa; Weißer, Jessica; Zehnder, Matthias.
Die Abiturienten des Ernährungswissenschaftlichen Gymnasium (Profilfach Ernährung und Chemie) sind: Bäurer, Anna; Civanmert, Seher; Ehler, Mara; Hipp, Janine; Huber, Lena; Kayumi , David; Mager, Marvin; Mey, Janika; Müller, Alina; Schneider, Carla; Singer, Alina; Sohn, Laura; Waskow, Jaqueline; Zelman, Christine; Zimmer, Marcella.
Am Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium mit dem Profil Soziales ist das Profilfach Pädagogik/Psychologie; hier haben das Abitur bestanden: Anshelm, Julia; Blessing, Mareike; Byrne, Annabelle; Comas-Budimir, Isabell; Dogruoglu, Seyda; Heggen, Hannah; Jentsch, Carolin; King, Emma; Kössler, Kimberly; Krinner, Mira; Molnar, Denise; Moser, Clara; Müller, Sophia; Nopper, Sandra; Schäuble, Anne; Schillinger, Marc; Schwer, Katharina; Völker, Dina; Weltin, Tina; Wolff , Sina; Yurtseven, Tugba; Barrho, Laura; Busch, Sarah; Dreier, Lisa; Gärtner, Evelyn; Herberger, Karina; Hermes, Natalie; Laufer, Alissa; Lorke, Chiara; Neumaier, Jule; Richter, Jennifer; Sahan, Aylin; Sari, Merve; Schäfer, Johanna; Schlenker, Alisa; Schmidt, Lara-Maria; Walker, Christina; Werner, Maria; Zölle, Annika.

15 der 75 Absolventinnen haben ein Ergebnis mit einer Eins vor dem Komma erreicht. Das beste Ergebnis erzielte im Profil Soziales am Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium Lisa Dreier mit der Note 1,2, am Biotechnologischen Gymnasium Josephine Lehmann mit der Note 1,4 und am Ernährungswissenschaftlichen Gymnasium Anna Bäurer mit der Note 1,6.
Den Scheffelpreis erhält Johanna Schäfer für sehr gute Leistungen im Fach Deutsch, der Bio-Pro-Preis für hervorragende Leistungen im Fach Biotechnologie geht an Josephine Lehmann, den Kofranyi-Preis für herausragende Leistungen im Fach Ernährung und Chemie erhält dieses Jahr Seher Civanmert. Mit dem Preis der DLG für sehr gute Leistungen in Ernährung und Chemie werden Anna Bäurer und Alina Müller ausgezeichnet. Der Preis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung geht an Lisa Dreier; der Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft geht an Clara Marie Moser. Der Abiturpreis des Bistums Freiburg für besonders gute Leistungen im Fach Katholische Religion erhält ebenfalls Lisa Dreier. Die Zeugnisse und Lobe wurden am 01. Juli auf dem Abi-Ball verteilt; die Preise werden am 22. Juli beim Sommerfest an der Albert-Schweitzer-Schule übergeben.