Nachhaltige Veränderung bei der Erzieherinenausbildung

 

Die Albert-Schweitzer-Schule und die Zinzendorfschule in Königsfeld stellten in einer gemeinsamen Pressekonferenz neue Ausbildungswege vor.

Der Südkurier schreibt unter der Überschrift "Neue Wege in die Erziehung":

Neue Wege
03.05.2013 "Schwarzwald-Baar-Kreis - Eigentlich ist den Verantwortlichen in der Politik seit vielen Jahren bekannt, dass es zu einem gewaltigen Engpass in der professionellen Erziehung von Kindern und Jugendlichen kommen wird, und dass es gilt, neue Ideen und Anreize in der Ausbildung zu setzen. Krippen- und Kitaplätze wurden zugesagt und gesetzlich verankert, die Kosten hierfür auf die Gemeinden abgewälzt und dann abgewartet, wie die Dinge sich entwickeln. ..."   Lesen sie hier weiter

 

 

Der Schwarzwälder Bote schreibt unter der Überschrift "Wunschkandidat ist männlich,Ende 20":

03.05.2013 "Schwarzwald-Baar-Kreis. Eine nachhaltige Veränderung bei der Erzieherinnenausbildung im Schwarzwald-Baar-Kreis streben die Albert-Schweitzer-Schule und die Zinzendorfschulen an und rücken dafür enger zusammen. Die Albert-Schweitzer-Schule in Villingen bietet ab dem neuen Schuljahr erstmals die "Praxisintegrierte Erzieherinnen- und Erzieherausbildung" (PIA) an und hält dafür 30 Plätze bereit. Was noch fehlt, sind genügend Ausbildungsstellen. Die Zinzendorfschulen Königsfeld starten ebenfalls im September mit der Fachschule für Jugend- und Heimerzieher und betreten damit Neuland ..."  Lesen Sie hier weiter