Sozial- und gesundheitswissenschaftliches Gymnasium Profil "Gesundheit"

Das SGG G auf Besuch in Behinderten- und Rehabilitationswerkstatt

Die Eingangsklasse des neuen Profils Gesundheit am sozial- und gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium unternahm am 20. November 2014 ihre erste Exkursion im Profilfach Gesundheit und Pflege. Es ging mit dem Zug zu den Behinderten- und Rehabilitationswerkstätten der Lebenshilfe nach Schwenningen. Dort wurde die Klasse von der Geschäftsführerin Frau Gebauer und ihren Mitarbeiterinnen empfangen. Nach einem sehr informativen Vortrag durften die Schülerinnen und Schüler die Werkstätten direkt in Augenschein nehmen. Es wurde der Bereich der Berufsbildung vorgestellt, in dem die Menschen auf die Eingliederung ins allgemeine Arbeitsleben vorbereitet werden. Ebenso konnten die ständigen Arbeitsplätze im Bereich Holzbearbeitung, im Bereich Kunststoffverarbeitung sowie im Bereich Metallbearbeitung erkundet werden. In der Regel sind die Arbeitsplätze in den Werkstätten individuell auf die vorhandenen Ressourcen der Menschen zugeschnitten, so dass die jeweiligen Fertigkeiten zum Tragen kommen können und auch gleichzeitig berufliche Interessensgebiete berücksichtigt werden.
Im Gespräch mit den Sozialpädagoginnen vor Ort kam auch deren bisheriger beruflicher Bildungsweg zur Sprache, so dass sicherlich dem Einen oder Anderen eine berufliche Idee eröffnet wurde. Diese Exkursion stellte den Einstieg in das Unterrichtsthema ‚Rehabilitation und Behinderung‘ dar. Insgesamt konnten die Schülerinnen und Schüler viele Eindrücke und Anregungen sammeln, die im weiteren Unterricht aufgegriffen und bearbeitet werden.

SGGG_Exkursion

Text/Foto: Schneider