Planspiel der Landeszentrale für politische Bildung

Planspiel der Landeszentrale für politische Bildung aus Freiburg am 17.7.2017 mit den Schülern der Klassen EGE und SGGG1Politische Bildung

Thema war die Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation in der folgende drei Themen verhandelt werden sollten:

  • Zölle von Bananen
  • Subventionen für Baumwolle
  • Verbraucherschutz bei gentechnisch veränderten Organismen


Zunächst lernten die Schülerinnen und Schüler die Grundsätze und Ziele der Welthandelsorganisation(WTO) kennen. Anschließend schlüpften diejenigen, die in Businesskleidung erschienen waren, in die Rollen von Vertretern von 15 Ländern der WTO. In zwei Plenums- und zwei Arbeitssitzungen sollten die Schülerinnen und Schüler Bündnisparteien suchen und durch Kompromissangebote die anderen Delegationen von ihren Ideen überzeugen und somit den Welthandel vorantreiben und ihn gerechter machen. Leider erging es den Schülern wie den Teilnehmern der Ministerkonferenzen der eigentlichen WTO. Es gelang ihnen in dieser Konferenz nicht, Zustimmung für Ihre Anträge zu bekommen, da diese einstimmig angenommen werden müssen. An diesem Vormittag erhielten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler des beruflichen Gymnasiums einen interessanten Einblick in die Arbeit der WTO.

Politische Bildung Politische Bildung

Text & Fotos: Baumann/Kempchen