Förderverein

 

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Fördervereins der
Freunde der Albert-Schweitzer-Schule

Villingen-Schwenningen vom 19.03.2018
Beginn:
19.30 Uhr     Ende:  21:00 Uhr
Anwesende:
Frau Hendricks-Kaiser, Frau Karle, Frau Lörcher, Herr Schwab, Herr Zimmermann, Herr Wallaschek, Herr Wiljotti

 

TOP 1: Begrüßung der Anwesenden durch den Vorsitzenden Herrn Schwab

TOP 2: Bericht des Vorsitzenden und Schatzmeisters

  • Mitgliederentwicklung - Im Jahr 2017 waren keine Neueintritte zu verzeichnen, leider jedoch 4 Austritte. Weitere drei Mitgliedschaften enden am Ende des Schuljahres17/18.

Im März 2018 sind 5 Personen in den Verein eingetreten, somit haben wir aktuell 64 Mitglieder.

  • Es war ein ruhiges Jahr, für einen Schüler wurde ein Darlehen gewährt, das zur Rückzahlung ansteht und angemahnt wurde.
    Vor dem Hintergrund, dass nur Darlehen gewährt werden, sind die Anfragen sichtbar zurückgegangen.
  • Für den Schüler Moritz Damrau, der als Schülersprecher sehr aktiv war, wurde auf Vorschlag der Verbindungslehrer ein Buchpreis vergeben.
  • Die von der SMV initiierte Blutspendenaktion war sehr erfolgreich.

Finanziell brauchte der Förderverein nicht auszuhelfen. Es liegt uns eine Gutschrift von 624 € durch das DRK vor, die der SMV gehört.

  • Die Apfelaktion wurde auch im letzten Jahr unterstützt.  Allerdings ist sie im letzten Halbjahr offensichtlich eingeschlafen.

Da der Förderverein diese Aktion weiter unterstützen will, werden nun neue Lieferanten für Apfelkisten gesucht. Herr Zimmermann wird sich darum kümmern.

  • Erfolgreich dagegen war eine Aktion, die aus der Abteilung Gartenbau initiiert wurde.

Herr Schreiber wollte einen sog. "Mongolengrill" anschaffen, der bei Exkursionen, bei denen für Selbstverpflegung gesorgt werden muss, zum Einsatz kommt. Herr Schreiber sprach eine Reihe von Firmen an, die dem Förderverein daraufhin eine Spende zukommen ließen. Die Firmen erhielten Spendenquittungen verknüpft mit einem Dankschreiben.

  • Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit wurde nach Überprüfung durch das Finanzamt erneut bestätigt.
  • Die Mitgliedsbeiträge für 2017 wurden aufgrund einer Panne noch nicht abgerufen. Herr Schwab versendet ein Schreiben an alle Mitglieder, mit der Bitte die Beiträge nachträglich zu überweisen.
  • Herr Schwab bedankt sich bei allen Mitgliedern, bei der Schulleitung und beim Sekretariat für deren Unterstützung.

 

TOP 3: Bericht der Kassenprüferin

Frau Stempel-Kempchen (in Vertretung von Herrn Knorr) hat die Kasse geprüft, sie ordnungsgemäß vorgefunden und dies schriftlich bestätigt. Insofern befürwortet sie die Entlastung des Kassierers, Herrn Schwab.

TOP 4: Entlastung

Auf Antrag von Frau Lörcher wird der Kassierer Herr Schwab einstimmig entlastet, ebenso wird der gesamte Vorstand einstimmig entlastet.

TOP 5: Bericht der Schulleiterin

  • In einigen Bereichen musste die Schule kleinere Klassen bilden. Zum Beispiel im Gymnasium gibt es in diesem Schuljahr nur 3 Eingangsklassen. Die jugendlichen Asylanten werden 2017/18 in nur zwei Klassen unterrichtet. Jedoch sind die aktuellen Anmeldezahlen für das kommende Schuljahr vielversprechend.
  • Da an verschiedenen Standorten im Regierungsbezirk die Schülerzahlen für die Ausbildungsberufe (Landwirte, Gartenbau, Floristen, Hauswirtschaft) zurückgehen, wird angedacht Standorte zusammenzulegen.
  • Aktuell stellt das Land Gelder für die Digitalisierung der beruflichen Schulen zur Verfügung. Wir erhalten demnächst einen 3D-Bildschirm für ein Klassenzimmer, WLAN im ganzen Haus und iPads für den Unterricht.
  • Im November 2018 werden alle KuK der Albert-Schweitzer-Schule an einer Schulung zum Thema „Suizidalität“ teilnehmen, da uns immer wieder selbstmordgefährdete SuS im Unterricht begegnen.
  • Im nächsten Schuljahr soll wieder ein Nachhilfeangebot aufgebaut werden, Frau Hendricks-Kaiser hofft auf finanzielle Unterstützung durch den Förderverein.
  • Frau Hendricks-Kaiser bedankt sich für die Unterstützung durch den Förderverein.

 

TOP 6: Aussprache

Frau Lörcher bittet um eine weitere Infoveranstaltung zur aktuellen Situation unseres Patenkindes Asret.

TOP 7: Wahlen

Wahl des Vorsitzenden:                    Herr Wallaschek kandidiert, wird einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an.

Wahl des Stellvertreters:                   Herr Zimmermann kandidiert, wird einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an.

Wahl des Kassierers:                        Herr Schwab kandidiert, wird einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an.

Wahl der Schriftführerin:                   Frau Karle kandidiert, wird einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an.

 TOP 8: Verschiedenes

 Der Verein kann auch bei der nächsten Blutspendenaktion der SMV die Schirmherrschaft übernehmen. Auch Nachhilfe, Apfelaktion und Sozialpreis werden weiterhin finanziell unterstützt.