Sonderberufsschule für Gartenbaufachwerker

Berufsabschluss mit der Berufsbezeichnung
Gartenbaufachwerker bzw. Gartenbaufachwerkerin

Dreijährige Berufsausbildung in Teilzeitform

 

Die Ausbildung

Der Berufsschulunterricht wird in Blockform erteilt. Die Schüler haben ca. 12 Unterrichtswochen auf das Schuljahr verteilt zu absolvieren. In drei Unterrichtsjahren wird den Schülern der fachtheoretische Hintergrund zu ihrer betrieblichen Ausbildung vermittelt. Abgerundet wird der theoretische Unterricht durch die Fachpraxis. Die Fachsparten Blumen- und Zierpflanzenbau, Gemüsebau, Garten- und Landschaftsbau sowie vereinzelt auch Obstbau werden gemeinsam unterrichtet.

Abschluss

Im dritten Ausbildungsjahr legen die Auszubildenden die schriftliche Abschlussprüfung an der Schule ab. Ist diese Abschlussprüfung bestanden,  erhalten sie den Berufsschulabschluss. Nach bestandener Berufsabschlussprüfung können die Schüler einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand zuerkannt bekommen.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Vorausgegangener Besuch der Förderschule oder Hauptschulbesuch ohne Abschluss,
  • Schulbesuch auch bei eingeschränkter Lernfähigkeit möglich,
  • Vorlage eines Lehrvertrags,
  • für Auszubildende aus den Kreisen Rottweil, Tuttlingen, Schwarzwald-Baar und Bodensee.

Für eine Bewerbung schicken Sie uns (bitte ohne Bewerbungsmappe) den ausgefüllten Anmeldebogen, einen tabellarischen Lebenslauf und eine beglaubigte Zeugniskopie.

Stundentafel Anmeldung Flyer

 Gartenbaufachwerker_Vorstellung