Berufsschule für Landwirtschaft

Ausbildungsberuf Landwirtin/Landwirt

Dreijährige Berufsausbildung

 

1. Ausbildungsjahr

Das erste Ausbildungsjahr findet in Vollzeitform an der landwirtschaftlichen Berufsschule statt. Es findet jede Woche ein Praxistag auf einem landwirtschaftlichen Betrieb statt. Dort werden die Auszubildenden in kleinen Gruppen an die Praxis herangeführt.

2. und 3. Ausbildungsjahr

Die Schüler absolvieren über das Schuljahr verteilt 10 Unterrichts-wochen. In den übrigen Wochen erfolgt die Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb.Im 3. Ausbildungsjahr legen die Schüler die schriftliche Abschlussprüfung an der Schule ab.

Zusätzliche Möglichkeiten

Begabte Schüler, die den Hauptschulabschluss, den Berufsschulabschluss und den Berufsabschluss mit einem Notendurchschnitt von 2,5 erreicht haben, können den der mittleren Reife gleichgestellten Bildungsstand erwerben. Schüler mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung, Abitur oder Fachhochschulreife können, nach Absprache mit dem dualen Partner, direkt mit dem zweiten Ausbildungsjahr beginnen.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Der Hauptschulabschluss oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes

Für eine Bewerbung schicken Sie uns (bitte ohne Bewerbungsmappe) den ausgefüllten Anmeldebogen, einen tabellarischen Lebenslauf und eine beglaubigte Zeugniskopie.

Stundentafel Anmeldung Flyer      Freistellung_D_GK

Landwirte