Berufsschule für Hauswirtschaft

Ausbildungsberuf Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter

Dreijährige Berufsausbildung

 

Ziel der Ausbildung

Die Ausbildung zur Hauswirtschafterin bzw. zum Hauswirtschafter umfasst ein breit gefächertes Tätigkeitsfeld. Im Mittelpunkt stehen personenbezogene Dienstleistungen der Versorgung und Betreuung in Privathaushalten, sozialen Einrichtungen oder Haushalten landwirtschaftlicher Unternehmen.

Lehrinhalte

Die Tätigkeit umfasst insbesondere Verpflegung, Wäscheversorgung, Reinigung und Wohnumfeldgestaltung, Hilfen bei Alltagsverrichtungen sowie die Motivation, Kommunikation, Beschäftigung von Menschen in verschiedenen Lebenslagen sowie die Vermarktung von Produkten. Die Hauswirtschaftliche Berufsschule vermittelt den Auszubildenden der Hauswirtschaft die in der Ausbildungsverordnung festgelegten Kenntnisse in  Zusammen-arbeit mit den Ausbildungsbetrieben und bereitet die Schüler/innen auf die Berufsabschlussprüfung vor.

Der Berufsschulunterricht wird im Blockunterricht erteilt.

Zusätzliche Möglichkeiten

Begabte Schüler, die den Hauptschulabschluss, den Berufsschulabschluss und den Berufsabschluss mit einem Notendurchschnitt von 2,5 erreicht haben, können den der mittleren Reife gleichgestellten Bildungsstand erwerben. Schüler mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung, Abitur oder Fachhochschulreife können, nach Absprache mit dem dualen Partner, direkt mit dem zweiten Ausbildungsjahr beginnen.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Der Hauptschulabschluss oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes
  • Ausbildungsvertrag eines anerkannten Ausbildungsbetriebes

Für eine Bewerbung schicken Sie uns (bitte ohne Bewerbungsmappe) den ausgefüllten Anmeldebogen, einen tabellarischen Lebenslauf und eine beglaubigte Zeugniskopie.

Stundentafel Anmeldung Flyer     Freistellung_D_GK

Hauswirtschaft_Leiste